STADTMUSEUM AICHACH


2. Juni 2019, 14.15 Uhr - Öffentliche Museumsführung (Sonntagsführung)

(Hermann Plöckl)

Aichach 1644 b - Ausschnitt Pflegschloss.jpg

Am kommenden Sonntag, den 2. Juni, bietet das Stadtmuseum eine Führung zum Thema „Das Aichacher Land zwischen 1230 und 1850“ an. Hermann Plöckl wird hierbei anhand ausgewählter Objekte die im 13. Jahrhundert beginnende Entwicklung der bayerischen Stadtlandschaft anhand von Aichach als bedeutendes Beispiel erläutern. Das Pfleggericht hatte jahrhundertelang seinen Sitz beim ehemaligen Schloss in Aichach. Von hier aus wurde das Land verwaltet sowie Recht gesprochen. Bis 1704 befand am Schlossplatz das herzogliche Pflegschloss, welches in Folge des Spanischen Erbfolgekrieges niederbrannte und nicht wieder aufgebaut wurde. Bis in die 1980er Jahre war an diesem Platz das Landratsamt von Aichach-Friedberg beheimatet, heute findet man dort das Aichacher Amtsgericht, an dem bis zum heutigen Tage Recht gesprochen wird. Somit findet man an dieser Stelle eine etwa 800 Jahre lang währende Ortskontinuität, die die Verwaltung und Rechtsprechung Aichachs beherbergte und immer noch tut.

Die Führung beginnt um 14.15 Uhr im Eingangsbereich des Museums. Die Führung ist im Eintrittspreis inbegriffen.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren